MSC UND CHANTIERS DE L’ATLANTIQUE FEIERN MEILENSTEINE FÜR ZWEI LNG-BETRIEBENE NEUBAUTEN

  • MSC World Europa, das erste LNG-Schiff von MSC Kreuzfahrten, absolviert erste Probefahrt
  • Das zweite LNG-Schiff der Reederei, die MSC Euribia, läuft aus

Die Kreuzfahrtsparte der MSC-Gruppe und die Chantiers de l’Atlantique haben am Wochenende zwei wichtige Meilensteine für die ersten beiden Flüssigerdgasschiffe (LNG) von MSC Kreuzfahrten gefeiert, die beide in Saint-Nazaire, Frankreich, gebaut werden.

Die MSC World Europa hat ihre erste Probefahrt auf dem Atlantik absolviert. Dabei wurden unter anderem die Leistung der Schiffsmotoren, die Manövrierfähigkeit, der Treibstoffverbrauch, die Sicherheitssysteme, die Geschwindigkeit und der Bremsweg getestet. Die MSC World Europa wird das erste LNG-Schiff sein, das im November 2022 zur Flotte der Reederei stößt und das größte LNG-getriebene Kreuzfahrtschiff der Welt werden soll.

In der Zwischenzeit wurde die MSC Euribia zu Wasser gelassen und in ein Nassdock verlegt, wo die Arbeiten an dem Schiff fortgesetzt werden, bevor es im Juni 2023 in die Flotte von MSC Kreuzfahrten aufgenommen wird.

MSC hat mehr als 3,14 Milliarden US-Dollar in drei LNG-betriebene Kreuzfahrtschiffe investiert. Der Bau des dritten Schiffes – World Class II“ – wird Anfang nächsten Jahres in der Werft Chantiers de l’Atlantique beginnen.

Pierfrancesco Vago, Executive Chairman, Cruise Division der MSC-Gruppe, sagte: „Wir haben uns im vergangenen Jahr verpflichtet, bis 2050 keine Treibhausgasemissionen mehr zu verursachen, und damit die Kreuzfahrtindustrie auf dem Weg zur Dekarbonisierung angeführt. MSC World Europa und MSC Euribia werden auf diesem Weg eine wichtige Rolle spielen.

„LNG ist der sauberste Schiffskraftstoff, der derzeit in großem Maßstab verfügbar ist, die Emissionen deutlich reduziert und mit zukünftigen alternativen Kraftstofflösungen kompatibel ist. Wir investieren aktiv in die Forschung und Entwicklung von LNG, einschließlich einer mit LNG betriebenen Festoxid-Brennstoffzelle an Bord der MSC World Europa. Wenn Bio- oder synthetisches LNG heute in großem Maßstab verfügbar wäre, könnten unsere beiden Neubauten vom ersten Tag an mit Netto-Null-Emissionen betrieben werden.“

ähnliche Blogbeiträge  DIE VIKING MISSISSIPPI BERÜHRT DAS WASSER IN LOUISIANA

MSC World Europa – ein Kreuzfahrterlebnis der nächsten Generation

Die MSC World Europa ist das erste Schiff der bahnbrechenden MSC World Class – einer brandneuen Schiffsklasse, die eine völlig neue Kreuzfahrtplattform bietet und bis zu 6.762 Passagiere aufnehmen kann.

Die MSC World Europa wird zukunftsweisende Technologien für die Schifffahrt und die Gastfreundschaft an Bord einführen und das Kreuzfahrterlebnis mit einer Vielzahl neuer Konzepte und kreativer Bereiche neu definieren, wie es sie heute auf See nicht gibt. Das bahnbrechende Design zeichnet sich durch ein Y-förmiges Heck aus, das zur beeindruckenden, 341 Fuß langen Europa-Promenade führt, die einen atemberaubenden Blick auf das Meer bietet. Brandneue Balkonkabinen überblicken diesen atemberaubenden Raum, dessen architektonisches Herzstück The Venom Drop @ The Spiral ist, eine 11 Decks hohe Trockenrutsche, die die längste auf See sein wird.

Die MSC World Europa wird im Winter 2022/23 erstmals im Arabischen Meer eingesetzt. MSC Kreuzfahrten setzt im Nahen Osten mehr Kapazitäten als je zuvor ein und will damit seine Position als Marktführer für Urlaub auf See in der Region stärken. Das Schiff wird zwischen Dezember 2022 und März 2023 7-Nächte-Reisen von Dubai nach Abu Dhabi und Sir Bani Yas Island in den Vereinigten Arabischen Emiraten, Dammam in Saudi-Arabien und Doha in Katar anbieten, bevor es nach Dubai zurückkehrt.

Im März 2023 wird das Schiff in das Mittelmeer fahren und auf 7-Nächte-Kreuzfahrten die italienischen Häfen Genua, Neapel und Messina, Valletta auf Malta, Barcelona in Spanien und Marseille in Frankreich anlaufen.

MSC Euribia – Symbol für den Respekt von MSC Kreuzfahrten vor den Ozeanen

ähnliche Blogbeiträge  Celebrity Cruises führt die Branche mit dem ersten Kreuzfahrtschiff an, das für die Ausfahrt aus einem US-Hafen zugelassen ist

Die MSC Euribia wird eines der ökologisch fortschrittlichsten Schiffe in der Flotte von MSC Kreuzfahrten sein und ist nach der antiken Göttin Eurybia benannt, die Wind, Wetter und Konstellationen nutzte, um die Meere zu beherrschen. Das Schiff wird sich deutlich von den anderen Schiffen der Flotte von MSC Kreuzfahrten unterscheiden, denn der Rumpf wird durch ein exklusives Kunstwerk in eine riesige, schwimmende Leinwand verwandelt, um die Bedeutung der Nachhaltigkeit und das Engagement des Unternehmens für das Meer zu vermitteln.

Ab Juni 2023 wird die MSC Euribia ihre erste Saison in Nordeuropa verbringen und vom deutschen Hafen Kiel aus starten. Auf ihren 7-Nächte-Routen zu den norwegischen Fjorden läuft sie unter anderem Kopenhagen (Dänemark), Hellesylt (Norwegen) für den Geirangerfjord, Alesund und Flam (ebenfalls Norwegen) an.

MSC World Europa und MSC Euribia – ökologisch fortschrittlich

Sowohl MSC World Europa als auch MSC Euribia werden mit LNG-Kraftstoff betrieben, der Emissionen wie Schwefeloxide eliminiert und Stickoxide um bis zu 85 Prozent reduziert. LNG spielt auch eine wichtige Rolle bei der Bekämpfung des Klimawandels, da es die CO2-Emissionen um 25 Prozent reduziert und den Weg für die Einführung nachhaltiger nicht-fossiler Kraftstoffe wie grüner Wasserstoff ebnet.

Die beiden Schiffe werden mit Systemen zur selektiven katalytischen Reduktion, einer Land-Schiff-Stromversorgung, fortschrittlichen Abwasseraufbereitungssystemen zur Einhaltung des Baltic-Standards – der weltweit strengsten Norm für die Abwasserentsorgung ins Meer -, Unterwasser-Lärmschutzsystemen zur Verringerung möglicher Auswirkungen von Lärm und Vibrationen auf Meeressäuger sowie einer breiten Palette energieeffizienter Geräte und Systeme zur Optimierung der Motorennutzung ausgestattet.

Previous post Tipps für den Umgang mit den Landgangsvisa und Einreisebestimmungen in verschiedenen Häfen
Next post A-ROSA SENA auf Jungfernfahrt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Social profiles

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmen Sie dem zu.