Virgin Voyages kündigt branchenweit erste Partnerschaften mit drei Anbietern von nachhaltigem Schiffstreibstoff an

Richard Bransons neueste Reisemarke geht eine Allianz mit drei führenden Anbietern nachhaltiger Kraftstoffe ein. Dies ist ein wichtiger Schritt nach vorn und ein Aufruf zum Handeln für die Kreuzfahrtindustrie und die politischen Entscheidungsträger gleichermaßen.

Virgin Voyages, eine neue Kreuzfahrtgesellschaft mit einer effizienten Schiffsflotte, die zu den jüngsten der Branche gehört, gab heute bekannt, dass sie sich mit unabhängigen Nachhaltigkeitsexperten, dem Roundtable on Sustainable Biomaterials (RSB), und drei führenden Anbietern von nachhaltigen Kraftstoffen auf Abfallbasis zusammengetan hat, um der Schifffahrtsindustrie kohlenstoffarme Kraftstoffe zu liefern. Argent Energy, GoodFuels und Twelve arbeiten mit dem Kreuzfahrtunternehmen zusammen, um die Verpflichtung von Virgin Voyages, bis 2050 die Klimaneutralität zu erreichen, weiter voranzutreiben.

Nach monatelangen detaillierten Untersuchungen hat Virgin Voyages einen wichtigen Schritt auf dem Weg zu einer kohlenstoffarmen Zukunft unternommen, indem es wichtige Partnerschaften eingegangen ist und einen Portfolio-Ansatz für die Versorgung mit nachhaltigen Schiffskraftstoffen entwickelt hat. Virgin Voyages hat erkannt, dass es derzeit keine Einheitslösung für kohlenstoffarme Kraftstoffe gibt, und wird mit diesen Anbietern langfristige Verträge für nachhaltige Schiffskraftstoffe abschließen, wobei geplant ist, im Laufe der Zeit weitere hinzuzufügen.

Die Einführung nachhaltiger Kraftstoffe, wie z. B. solche, die aus reichlich vorhandenen, problematischen Abfällen oder aus der direkten Abscheidung von CO2 aus der Luft hergestellt werden, ist von entscheidender Bedeutung für die Verringerung der Emissionen und das Erreichen von Netto-Null-Emissionen bis 2050. Virgin Voyages schätzt, dass die Reederei durch die Umstellung auf nachhaltige Schiffskraftstoffe ihre Kohlenstoffemissionen über den gesamten Lebenszyklus um 75 % oder mehr reduzieren wird.

Zu diesen Maßnahmen gehören die Förderung wichtiger Partnerschaften in der gesamten Branche und das Eintreten für unterstützende politische Maßnahmen und Anreize, die es ermöglichen, diese Lösungen in größerem Umfang zu realisieren. Virgin Voyages ist bereit, sich der Herausforderung zu stellen und mit anderen führenden Interessengruppen zusammenzuarbeiten, um die Nachfrage zu steigern und den Zugang zum Angebot zu verbessern. Dies ist ein wichtiger erster Schritt zur Entwicklung einer geeigneten Infrastruktur und zur Schaffung einer unterstützenden Politik für die routinemäßige kommerzielle Nutzung.

ähnliche Blogbeiträge  Mit Sicherheit buchen bei A-ROSA

„Um unseren CO2-Fußabdruck weiter deutlich zu verringern, müssen wir so schnell wie möglich auf kohlenstoffärmere Kraftstoffquellen umsteigen. Wir könnten dies bereits heute mit unseren bestehenden Motoren tun, wenn in unseren Häfen nachhaltigere ‚Drop-in‘-Kraftstoffe verfügbar wären. Leider sind diese Kraftstoffe noch nicht in großem Umfang verfügbar und in den meisten Fällen auch nicht kostengünstig. Wir wollen mit Partnern zusammenarbeiten, um den notwendigen Wandel voranzutreiben“, sagte Tom McAlpin, CEO von Virgin Voyages.

„Virgin wird immer danach streben, in den Branchen, in denen wir tätig sind, führend zu sein“, sagte Richard Branson, Gründer der Virgin Group. „Wir streben danach, die Kreuzfahrtindustrie in vielerlei Hinsicht zu verbessern, auch durch Klimaschutzmaßnahmen. Ich bin stolz darauf, dass Virgin Voyages mit Partnern aus der Branche und anderen zusammenarbeiten wird, um die Zukunft nachhaltigerer Kreuzfahrten zu gestalten und einen echten Wandel im Meer für alle zu bewirken.“
„Die Dekarbonisierung der Schifffahrt ist eine ozeanische Aufgabe, und die Entscheidung von Virgin Voyages, Argent Energy als Lieferanten nachhaltiger Schiffskraftstoffe zu nutzen, zeigt, wie wichtig abfallbasierter Biodiesel als Schlüsselstrategie für diese Aufgabe ist“, sagte Erik Rietkerk, CEO von Argent Energy.

„Diese Partnerschaft mit Virgin Voyages ist ein Zeichen für die Bereitschaft der Kreuzfahrtindustrie, ihren Betrieb strukturell zu dekarbonisieren. Wir begrüßen es, dass Virgin Voyages den nachhaltigen marinen Biokraftstoff (SMF) als die einzige brauchbare Alternative zu fossilen Kraftstoffen anerkennt – und als die einzige verfügbare Lösung, um die Schifffahrt heute effektiv zu dekarbonisieren“, sagte Nikolas Nikolaidis, Commercial Manager bei GoodFuels.
„Twelve widmet sich dem Einsatz unserer Technologie zur Kohlenstoffumwandlung, um fossile Brennstoffe in den Sektoren zu ersetzen, die am schwersten zu dekarbonisieren sind, einschließlich der Schifffahrt. Wir sind begeistert, unseren nachhaltigen Schiffskraftstoff E-MarineTM in Zusammenarbeit mit Virgin Voyages auf den Markt zu bringen, und freuen uns auf die Jungfernfahrt“, sagte Nicholas Flanders, Mitbegründer und CEO von Twelve.

ähnliche Blogbeiträge  MSC CRUISES LEGT ZUM ERSTEN MAL IN NEW YORK CITY AN UND BIETET GANZJÄHRIGE ABFAHRTEN AUF EINEM DER GRÖSSTEN UND INNOVATIVSTEN SCHIFFE DER WELT AN

„Ich bin begeistert, Virgin Voyages als Mitglied des RSB begrüßen zu dürfen. Ich weiß, dass wir in der Lage sein werden, den Wandel hin zu nachhaltigen Schiffskraftstoffen, die die Klimaziele vorantreiben und positive soziale und ökologische Auswirkungen haben, maßgeblich voranzutreiben“, sagte Elena Schmidt, Executive Director des RSB.

Previous post Tipps für den Umgang mit den besonderen Veranstaltungen und Themenabenden an Bord
Next post A-ROSA verlängert 20 Prozent Ermäßigung bis ins Saisonfinale

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Social profiles

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmen Sie dem zu.